Gedenktag des Heiligen Altfrid

Im Gottesdienst am Gedenktag des Heiligen Altfrid wird der Schrein mit den Gebeinen des Heiligen aus der Krypta geholt und zur Verehrung ausgestellt.

Der Gedenktag des Heiligen Altfrid, des Gründers des Stiftes Essen, wird am Sonntag, 18. August, um 10 Uhr im Essener Dom mit einem festlichen Pontifikalamt unter Leitung von Weihbischof Ludger Schepers gefeiert. Zuvor wurde der Schrein mit den Gebeinen des Heiligen aus der Krypta erhoben und ist während des Gottesdienstes zur Verehrung aufgestellt. Orgelmusik, Kantoren- und Gemeindegesänge begleiten den Gottesdienst musikalisch.

Der Heilige Altfrid wurde um das Jahr 800 geboren und entstammte einem altsächsischen Adelsgeschlecht. Im Jahr 851 wurde er Bischof von Hildesheim, um das Jahr 852 herum gründete er das Stift Essen, dessen erste Äbtissin seine Schwester Gerswid wurde. Er starb am 15. August 874 und wurde in der Stiftskirche zu Essen bestattet. Sein Gedenktag ist der 16. August.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse